Kontakt

Pressekontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um die Koehler Paper Group. 

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

Unsere Duale Studentin Lena Spinner im Gespräch

15.11.2018

Unsere Duale Studentin Lena Spinner im Gespräch

Lena Spinner, Duale Studentin Papiertechnik im 2. Ausbildungsjahr bei Koehler, spricht darüber warum Sie sich für den Studiengang entschieden hat und was ihre bisherigen Highlights waren.

Das Duale Studium Papiertechnik zum Bachelor of Engineering ermöglicht umfassende Einblicke in den gesamten Prozess der Papierherstellung. Während des Dualen Studiums werden betriebsbezogenen Projekten wie z. B. Ersatzbeschaffung, Optimierung von Anlagen und Einführung von Maschinen oder Anlagen im Bereich Papiertechnik durchgeführt.


Warum hast du dich für den Studiengang Papiertechnik entschieden?
Ich habe mich für Papiertechnik entschieden, da ich mich für naturwissenschaftliche und technische Vorgänge interessiere. Mir macht es Spaß, mich mit Problemen auseinander zu setzen und eine Lösung zu finden. Sich mit einem so alltäglichen Material wie Papier zu befassen, macht es jeden Tag aufs Neue spannend und interessant.

Was war bisher dein Highlight?
Ein Highlight für mich ist, dass ich nach der Zeit in Oberkirch auch noch zusätzlich das Werk am Standort in Kehl erkunden darf. Ich freue mich, neue Kollegen und die modernen Papiermaschinen kennenzulernen. Die PM 1 dort ist schließlich „erst“ 29 Jahre alt, die PM 2 und PM 6 17 beziehungsweise 18 Jahre. Und die PM 8 entsteht gerade.

Lassen sich die Praxis und die Theorie gut vereinen?
Theorie und Praxis lassen sich sehr gut verbinden. In den ersten zwei Semestern hatte ich zwar vorwiegend allgemeinbildende Fächer wie Mathe oder Technische Mechanik, dennoch gab es einige Schnittstellen wie etwa bei der Holzstoffherstellung oder dem Papierlabor. Diese Fächer halfen mir bereits, Zusammenhänge in der Praxis besser zu verstehen.

Was ist im kommenden Semester die Herausforderung?
Im nächsten Semester werde ich zunehmend papierspezifische Fächer haben und theoretisch viel dazulernen. In meiner Praxisphase wechsle ich an den Standort nach Kehl und werde viel neue Eindrücke sammeln dürfen. Darauf freue ich mich schon jetzt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen