Kontakt

Pressekontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um die Koehler Paper. 

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

Rad fahren für einen guten Zweck

Koehler Belegschaft sammelt Spendengelder

25.02.2022

Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder e.V. erhält Spende in Höhe von 10.000 Euro. Koehler Belegschaft sammelt das Jahr über Kilometer und somit Spendengelder

Koehler Belegschaft sammelt Spendengelder

Kai M. Furler, der Vorstandsvorsitzende der Koehler-Gruppe, durfte dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. eine Spende überreichen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Spendensumme durch die Aktion „Koehler radelt“ zusammengetragen. Bernd Rendler vom Förderverein für krebskranke Kinder e.V. nahm den Scheck mit Freude und Dankbarkeit entgegen.

Verwendungszweck: Neubau eines Elternhauses

„Die verlässliche Partnerschaft mit der Koehler-Gruppe ist etwas Besonderes. Die Spende wird auch in diesem Jahr wieder dem Bau des neuen Elternhauses zugutekommen“, so Rendler weiter. Grund für den Neubau ist die räumliche Vergrößerung der Uni-Klinik. Es müssen auch weiterhin kurze Wege zwischen Elternhaus und Krankenhaus gegeben sein. Das neue Elternhaus, das den Projektnamen »Ein Zuhause auf Zeit« trägt, ermöglicht Eltern ihre Kinder zu begleiten und in den Behandlungszeiten dabei sein. Wie auch im letzten Jahr trägt Koehler nun einmal mehr einen Teil zur erfolgreichen Fertigstellung bei.

„Koehler radelt“ – auch gut für Gesundheit, Umwelt und Portemonnaie

Mehr als 101.000 Kilometer haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Koehler im vergangenen Jahr mit dem Rad zurückgelegt und im Intranet des Unternehmens festgehalten. Pro Kilometer spendet Koehler 5 Cent. Im Kalenderjahr 2021 kamen so 5.062,85 Euro zusammen, die von der Unternehmensleitung auf 10.000 Euro aufgerundet wurden. „Die Aktion ist für uns alle in vielerlei Hinsicht ein Gewinn“, sagt Stefan Grözinger, Leiter Personalentwicklung, Ausbildung und Betriebliches Gesundheitsmanagement bei Koehler. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tun etwas für ihre Gesundheit und für die Umwelt. Außerdem tragen sie dazu bei, dass die, denen es nicht so gut geht, etwas Unterstützung erfahren.“

Im Vergleich zum Vorjahr 2020 wurden weniger Kilometer zurückgelegt, was auf die corona-bedingt verstärkte Arbeit im Home-Office zurückzuführen ist. Im Januar 2022 wurde der Zähler auf Null zurückgesetzt und die Koehler Belegschaft sammelt seitdem schon wieder fleißig Kilometer.

Datenschutzhinweis

Wir nutzen externe Komponenten, wie z. B. Lead Forensics, welche dazu dienen können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website zu sammeln. Datenschutzinformationen