Kontakt

Pressekontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um die Koehler Paper Group. 

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

Flexible Verpackungspapiere

Koehler Paper Group: Nachfrage nach Barrierepapier enorm gestiegen

17.02.2020

Papier wird zunehmend als nachhaltiger Packstoff wahrgenommen. Die Brand Owner erhöhen das Tempo bei nachhaltiger Verpackung. Das flexible Verpackungspapier Koehler NexPlus® ist bereits erfolgreich im Einsatz

Koehler Paper Group: Nachfrage nach Barrierepapier enorm gestiegen
Koehler Paper Group: Nachfrage nach Barrierepapier enorm gestiegen

Als die Koehler Paper Group auf der Verpackungsmesse FachPack im September 2019 die ersten Verpackungen aus dem innovativen Barrierepapier Koehler NexPlus® Seal präsentierte, stand die neue Produktionslinie 8 kurz vor der Inbetriebnahme. Nun ist das Familienunternehmen aus dem Schwarzwald einen großen Schritt vorwärts gegangen.

Entwicklung nachhaltiger Lösungen nimmt Fahrt auf

Mit dem erfolgreichen Start der Papier- und Streichmaschine 8 im Oktober 2019 schloss sich bei Koehler der Kreis eines einzigartigen Bauprojekts. In der Rekordzeit von nur zweieinhalb Jahren plante und baute das Unternehmen eine neue Produktionslinie. Damit ist Koehler zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Die Entwicklungen hin zu nachhaltigen Verpackungslösungen nehmen auf Seiten der Brand Owner enorm Fahrt auf.

Die Nachfrage nach innovativen, nachhaltigen Verpackungslösungen ist enorm gestiegen. Was Experten für längeren Zeithorizont prognostiziert hatten, ist nun sehr viel schneller eingetreten. „Wir sehen die Bemühungen der Markenartikler, nachhaltige Lösungen am Markt zu platzieren. Dies kommt unseren eigenen Entwicklungen sehr entgegen und wir haben diese sehr dynamische Marktenwirklung aufgenommen und entsprechend vorrangig in der Umsetzung auf der neuen Maschine klar priorisiert.“, sagt Eckhard Kallies, Spartenleiter Flexible Verpackungspapiere bei Koehler. Das Unternehmen arbeite bereits seit Monaten an Konzepten und setze diese gemeinsam mit Entwicklungspartnern um. „Unsere Vision ist es, nachhaltige Verpackungslösungen auf Papierbasis dort anzubieten, wo es Sinn macht. Diese Vision wird jetzt bereits Realität.“

Standardpapiere haben Marktreife erreicht

Leicht zeitversetzt zu den Entwicklungen im Bereich Barrierepapiere arbeitet Koehler mit verschiedenen Kunden an der Qualifizierung der Standardpapiere. Sowohl die Qualitäten der Produktlinie Koehler NexCoat®, also der einseitig gestrichenen Papiere, als auch die ungestrichenen Papiere der Linie Koehler NexPure® werden in Q1 2020 Marktreife erreichen.

Neben flexiblen Verpackungspapieren produziert Koehler auf der neuen Papier- und Streichmaschine auch das innovative Thermopapier Blue4est®. Bei Blue4est® handelt es sich um ein tatsächlich disruptives Produkt, ähnlich der Barrierepapiere der Linie Koehler NexPlus®. Es ist das weltweit erste Thermopapier, das für den direkten Lebensmittelkontakt zugelassen wurde, und arbeitet komplett ohne chemische Farbentwickler.

Barrierepapier läuft auf Verpackungsmaschinen

Bei der Umstellung von Kunststoff auf Papier gibt es insbesondere bei der Weiterverarbeitung Herausforderungen zu meistern, denn Papier verhält sich anders als Folie. Zahlreiche Test auf Verpackungsmaschinen zeigen allerdings, dass die Umstellung sehr gut funktionieren kann. Das bestätigt auch Klaus Richter, Geschäftsführer von Kalfany Süße Werbung: „Unsere anfängliche Skepsis hat sich schnell als unbegründet erwiesen. Das Papier lief sehr gut auf unseren Maschinen, und die Ergebnisse können sich sehen lassen.“

Auf Koehler warten im ersten Halbjahr zwei wichtige Messen, beide in Düsseldorf. Auf der interpack 2020 im Mai präsentiert das Unternehmen die Bandbreite an Verpackungspapieren, zu der neben den flexiblen Verpackungspapieren auch Feinpapiere und hochwertige Recyclingpapiere und -kartons zählen. Auf der drupa 2020 im Juni zeigt Koehler dann die gesamte Produktpalette, die das Unternehmen zu bieten hat. Dazu zählen neben den Verpackungspapieren insbesondere technische Aufzeichnungspapiere und Dekorpapiere.

Datenschutzhinweis

Wir nutzen externe Komponenten, wie z. B. Lead Forensics, welche dazu dienen können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website zu sammeln. Datenschutzinformationen