Kontakt

Pressekontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um die Koehler Paper. 

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

Klimaneutralität der Produktionslinie 8

Koehler Paper produziert auf Produktionslinie 8 in Kehl seit Jahresbeginn zu 100 % mit grünem Strom

07.10.2021

Für die Produktionslinie 8 in Kehl wird ausschließlich grüner Strom vom Wasserkraftwerk Schluchsee genutzt. Dies ist Teil der Koehler Klimastrategie und spart Koehler 45.000 Tonnen CO₂ pro Jahr ein.

Koehler Paper produziert auf Produktionslinie 8 in Kehl seit Jahresbeginn zu 100 % mit grünem Strom

Seit Anfang 2021 produziert das Unternehmen an der Produktionslinie 8 am Standort Kehl klimaneutralisiert. Der Verbrauch der Anlage von 75.000 MWh Strom pro Jahr, wird mit grünem Strom aus einer regionalen Quelle, ausschließlich aus dem Wasserkraftwerk am Schluchsee im Schwarzwald, gekennzeichnet. Darüber hinaus sorgt der Dampf aus dem Biomasseheizkraftwerk am Standort Kehl schon seit der Inbetriebnahme der Anlage im Jahr 2019 für eine nahezu CO₂‐freie Trocknung der Papierbahn.

Nachhaltigkeitsgedanke zieht sich durch gesamte Wertschöpfungskette
„Durch diesen Schritt sparen wir rechnerisch rund 45.000 Tonnen CO₂ pro Jahr ein“, zeigt sich Dr. Stefan Karrer, Vorstand Technik bei der Koehler‐Gruppe, begeistert. Damit unterstreicht das Unternehmen, dass die nachhaltige Ausrichtung nicht bei nachhaltigen Produkten endet. „Die flexiblen Verpackungspapiere, sowie das umweltfreundliche Thermopapier Blue4est®, das wir auf der Produktionslinie 8 in Kehl produzieren, werden damit seit Anfang des Jahres mit erneuerbarem Strom produziert“, so Dr. Karrer weiter. Der Nachhaltigkeitsgedanke zieht sich damit durch die gesamte Wertschöpfungskette der Papiere hindurch.







Datenschutzhinweis

Wir nutzen externe Komponenten, wie z. B. Lead Forensics, welche dazu dienen können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website zu sammeln. Datenschutzinformationen