Kontakt

Pressekontakt

Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um die Koehler Paper. 

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

Statt gefeiert, darf gelesen werden

Geschichte der Produktionsline 8 im Magazin-Format

14.12.2020

Wer Geschichte schreibt, kann auch Geschichten schreiben. So initiierte Koehler anlässlich der Einweihung der Produktionslinie 8 in Kehl ein Print-Magazin.

Geschichte der Produktionsline 8 im Magazin-Format

Auf fast 60 Seiten sind Geschichten, Reportagen, Porträts und Interviews anlässlich der Inbetriebnahme der neuen Produktionslinie versammelt. Das lesenswerte Magazin – für das der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann das Vorwort schrieb – sollte ursprünglich an die Gäste der für das Frühjahr 2020 geplanten Einweihungsfeier verteilt werden. Da diese jedoch aufgrund der Corona Pandemie abgesagt werden musste, wird das zweisprachige Heft (Deutsch/Englisch) mit dem Titel „We care. We change. We innovate. Die neue Produktionslinie 8“ an Mitarbeitende, Kunden, Verbände und an die Presse verschickt. Dieser Titel steht dafür, dass Verantwortung, Veränderung und Innovation als zentrale Aufgaben des Unternehmens gesehen werden.

Passend zum Magazin, in dem sich übrigens auch viele am Bau beteiligte Partnerfirmen präsentieren, gibt es eine Landingpage. Darunter finden sich beeindruckende Fotos und Informationen zur bislang größten Einzelinvestition der Koehler Paper Group. Und: Hier gibt es auch die filmische Dokumentation der Reise, die der weltgrößte Yankee Zylinder von Brasilien nach Kehl zurückgelegt hat, sowie einen Film über den Bau der neuen Produktionslinie im Zeitraffermodus.

Datenschutzhinweis

Wir nutzen externe Komponenten, wie z. B. Lead Forensics, welche dazu dienen können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website zu sammeln. Datenschutzinformationen